Kathrin Rahfoth - freiberufliche Diplomrestauratorin (FH) für Glasmalerei und Glasfenster

Presse

  • Kunsthistoriker Bertram Lucke über zerbrechliche Kostbarkeiten (Marisfeld, Thüringen) >Artikel lesen
  • Zu den wichtigsten, aber auch empfindlichsten Ausstattungselementen von Kirchen gehören Glasmalereien. Mit diesen Kunstwerken beschäftigt sich der promovierte Kunsthistoriker Bertram Lucke vom Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie in Erfurt. Mit dem Fachmann sprach Susann Winkel über Stifter, Motive und Gefahren.
    (Mitteldeutsche Kirchenzeitung vom 28.06.2016)

  • Kunstschatz ist ausgebaut (Uslar) >Artikel lesen
  • Volle Konzentration erforderten die Arbeiten am Uslarer Kunstschatz: Die 28 mittelalterlichen Fensterbilder aus dem Hauptfenster der Uslarer St.-Johannis-Kirche sind ausgebaut, gesichert und werden in den kommenden Monaten in Erfurt restauriert.
    (Solinger Allgemeine vom 19. März 2016)

  • Schutz für den Schatz (Uslar) >Artikel lesen
  • In der Kernstadt Uslar wird gerade eine zweite Großbaustelle aufgemacht. Neben der Bundesstraßßensanierung vom Kreisel bis Ortsausgang nach Sohlingen wird das größte Gotteshaus im Uslarer Land eingerüstet: Die St.-Johannis-Kirche wird bis Ende Oktober saniert.
    (Solinger Allgemeine vom 09. März 2016)

  • Lutheraner lassen Altarfenster sanieren (Katlenburg-Lindau) >Artikel 2015 lesen, >Artikel 2016 lesen
  • Der Wind drücke Regenwasser durch die Bleiglasfenster hindurch in Lindaus evangelische Kirche hinein. Es bildete sich Schimmel. Nun hat die evangelische Gemeinde drei Fenstern im Altarraum für rund 20000 Euro sanieren lassen.
    (Göttinger Tageblatt)

  • Die Scheiben des Christus-Fensters in Erfurt sind eingebaut (Erfurt) >Artikel lesen
  • Drei der 56 Felder des farbenprächtigen Christus-Fensters in der Evangelischen Augustinerkirche waren gestern Mittag noch weiß. Bis zum späten Nachmittag wollten die drei Restauratorinnen die fehlenden Scheiben noch eingebaut haben. So dass nun die Besucher das Christus-Fenster im Chorraum genau gegenüber des Eingangs zur Kirche komplett betrachten können.
    (Thüringer Allgemeine vom 24. Oktober 2013 )

  • Ausdrucksstärke der Glasfenster beeindruckt Bermatinger (Bermatingen) >Artikel lesen
  • Der Bauförderverein St. Georg hat eine zweite Exkursion nach Erfurt gemacht. Das teilt der Schriftführer Bernhard Hatt in einer Pressemitteilung mit. In der Glaswerkstatt Rafoth befinden sich derzeit drei Fenster der Bermatinger Pfarrkirche.
    (Südkurier vom 25. Juni 2013)

  • Kirchenschätze gehen zur Restauration nach Erfurt (Bermatingen) >Artikel lesen
  • Heute werden die letzten Teile der drei Kirchenfenster verpackt. Dann steht ihrer Restaurierung in Erfurt nichts mehr im Weg. Dort wird Diplom-Restauratorin Kathrin Rahfoth die Bermatinger Schätze aufarbeiten.
    (Südkurier vom 18. April 2013)

  • Heute gehen die Kirchenfenster auf die Reise (Bermatingen) >Artikel lesen
  • Schön, wenn die Arbeit Freude macht. Bei Kathrin Rahfoth ist es mehr als das: regelrechte Begeisterung. Die Restauratorin für Glasmalerei aus Erfurt hat den Auftrag bekommen, drei weitere stark beschädigte Kirchenfenster der Bermatinger Pfarrkirche Sankt Georg in ihrem Bestand zu sichern.
    (Schwäbische.de vom 17. April 2013)

  • Jacobi-Kirchenfenster von 1901 wird saniert (Göttingen) >Artikel lesen
  • Nicht nur am Kirchturm von St. Jacobi wird derzeit gearbeitet. Auch eines der historischen Glasfenster von 1901 wird restauriert. Die Mustersanierung bildet die Grundlage für ein Konzept zur Renovierung der anderen historischen Fenster, die ebenfalls Schäden aufweisen.
    (Göttinger Tageblatt vom 11. Oktober 2011)

  • Kath. Kirche Sr. Josef, St. Ingbert (Saarland) >Artikel lesen
  • Die Fenster im Kirchenschiff von St. Josef sind nach aufwendiger Restaurierung montiert worden. Sie zeigen die Glasmalerei im Originalzustand von 1893. Gerade nach dem Zweiten Weltkrieg war einiges verändert worden.
    (St. Ingberter Zeitung vom 2. August 2011)

  • Fenster gehen bald auf Reisen >Artikel lesen
  • Bermatingen – „So ein wunderschönes Objekt hatten wir noch nie – mit diesem Schädigungsgrad“, schwärmt Otto Wölbert, Restaurator beim Landesamt für Denkmalpflege in Esslingen, mit Blick auf die Glasfenster der Pfarrkirche St. Georg in Bermatingen.  Erschienen am 15.01.2011
    (www.suedkurier.de)

  • Denkmalpflege: Erster Förderpreis geht an Unterkirche St. Georg in Bad Frankenhausen >Artikel lesen
  • „Das Vorhaben an der Unterkirche ist konzeptionell sehr gut vorbereitet“, erläutert Frank Krätzschmar. „Die fachübergreifende Zusammenarbeit insbesondere in den Bereichen Glasrestaurierung, Steinkonservierung und Restaurierung von Architekturfassungen sowie die enge Abstimmung mit den Denkmalbehörden lassen bei diesem Projekt sehr gute Ergebnisse erwarten.“  Erschienen am 08.09.2010

  • Thüringer Förderpreis für Denkmalpflege Preisträger: Unterkirche Bad Frankenhausen >Artikel lesen
  • „Das Vorhaben an der Unterkirche ist konzeptionell sehr gut vorbereitet“, erläutert Frank Krätzschmar. „Die fachübergreifende Zusammenarbeit insbesondere in den Bereichen Glasrestaurierung"

  • Neues Make-Up für Maria >Artikel lesen
  • Wer auf dem Dachboden stöbert, kann Schätze entdecken - zumindest, wenn der Dachboden dem Museum für Kunst und Kulturgeschichte gehört: Zwei prächtige, fast fünf Meter hohe Kirchenfenster sind dort aufgetaucht und aufwendig restauriert worden. Erschienen am 09.07.2010 DER WESTEN(www.derwesten.de)

  • Rettung der historischen Fenster im Augustinerkloster gestartet>Radiobeitrag >Artikel lesen
  • Mit dem Ausbau der Fenster im Chor der Erfurter Augustinerkirche haben die beiden Restauratorinnen Kathrin Rahfoth und Nicole Sterzing in diesen Tagen. Erschienen am 22.04.2010 Evangelische Kirche Mitteldeutschland(www.ekmd.de)

  • Kur für Fenster in der Erfurter Augustinerkirche beginnt>Radiobeitrag > Artikel lesen
  • Mit dem Ausbau der Fenster im Chor der Erfurter Augustinerkirche haben die beiden Restauratorinnen Kathrin Rahfoth und Nicole Sterzing in diesen Tagen. Erschienen am 22.04.2010 Evangelische Kirche Mitteldeutschland(www.ekmd.de)

  • Kur für Mittelalter-Fenster in Augustinerkirche >Artikel lesen
  • Schon der Mönch Martin Luther hat die kostbaren Mittelalter-Fenster in der Erfurter Augustinerkirche vor Augen gehabt. Knapp 700 Jahre nach ihrer Entstehung müssen die 150 kostbaren Scheiben jedoch dringend saniert werden. Erschienen am 22.04.2010 Südthüringer Zeitung, Südkurier, Ostsee-Zeitung, Dattelner Morgenpost, evangelisch.de, schwaebische.de, Saarbrücker Zeitung, ka-news.de, Westdeutsche Zeitung, mdr.de, Westfälische Nachrichten, Lübecker Nachrichten, Allgemeine Zeitung, Augsburger Allgemeine

  • Ausbau der bedrohten Glasfenster in Augustinerkirche hat begonnen >Artikel lesen
  • Jedes der vier mittelalterlichen Glasfenster in der Augustinerkirche ist ein Kunstwerk. Alle sind höchst bedroht. Die Rettung kostet 550.000 Euro und liegt in den Händen von zwei jungen Damen. Erschienen am 22.04.2010 Thüringer Allgemeine und Thüringer Landeszeitung

  • Apostel kommen zurück >Artikel lesen
  • Ab 19. August werden kunsttechnologisch bedeutsame Kirchenfenster ausgestellt Erschienen am 30.05.2009 Thüringer Landeszeitung

  • Mittelalter-Fenster in der Kur >Artikel lesen
  • Eigener Fachbereirat begleitet Restaurierung über vier Jahre-Klimamessungen in Augustinerkirche. Erschienen am 12.02.2009 Thüringer Landeszeitung

  • Rätsel um jahrhundertealte Glasmalerei >Artikel lesen
  • Beratendes Expertenteam traf sich erstmals in der Augustinerkirche, wo die von Umwelteinflüssen geschädigten Fenster restauriert werden sollen. Erschienen am 12.02.2009 Thüringer Allgemeine

  • Anbetung in Glas› Artikel lesen
  • Ein wertvolles Gemälde in Erfurter Privatbesitz zeigt eine berühmte Weihnachtsszene. Erschienen im Dezember 2005

 

Kathrin Rahfoth
Goethestraße 27
99096 Erfurt

Tel.:   +49 / 361- 5 40 35 47
Mob.: +49 / 0162- 2690007
Fax:    +49 / 361- 5 40 35 47

E-Mail: kathrin.rahfoth@gmx.de
Impressum Datenschutz